Montag, 1. Oktober 2012

31 Tage 31 Bücher #1

29. Ein Buch, das mir als Kind vorgelesen wurde

Mir wurden zwar als Kind viele Bücher vorgelesen, unter anderem "Das Sams" und "Die feuerrote Friederike" aber an das Buch, was ich euch hier nun vorstelle, habe ich die meisten und schönsten Erinnerungen...
Bei meinen Erinnerungen geht es weniger um den Inhalt, als um das drum herum... 
Als meine Mutter mir das Buch vorgelsen hat hang ich an ihren Lippen. Meine Mutter war nämlich eine sehr gute Vorleserin! Ich bin auch niemals beim Vorlesen eingeschlafen und wollte, wie wohl jedes Kind, immer noch ein Kapitel und noch ein Kapitel und WIRKLICH nur noch EIN Kapitel hören! :)
Manchmal habe ich dann sogar von Klex geträumt und bin mit ihm auf der schwimmenden Insel gewesen...
Und ich kann mich noch erinnern, dass ich an einem Abend einen Wackelzahn hatte und während des Vorlesens unglaublich nervös daran rumgewackelt habe, so dass es am Ende des Kapitels dann auch draußen war! :D
Ja das sind meine Erinnerungen an dieses Buch...ich fand aber auch die ganzen Figuren der Geschichten toll und würde dieses Buch vielleicht heute noch einmal lesen...mal meine Mutter fragen, ob sie dieses Buch noch hat! :)
Bis bald


Kommentare:

  1. Wie süß! :)
    Meine Mama hat mir nicht viel vorgelesen...ich habe aber immer Kassette gehört. Das hat mir besser gefallen^^ Und sobald ich selber lesen konnte, habe ich das auch gemacht ;)
    Ich glaube meine Mutter war keine gute Vorleserin^^ Sie hat zwar selber gerne gelesen bzw. Macht es immernoch, aber mit Stimmen verstellen hatte sies nicht so :D

    AntwortenLöschen
  2. Kassetten habe ich auch oft gehört aber Abend musst meine Mutter immer vorlesen! :D

    AntwortenLöschen
  3. Hi, Anni.
    Ich muß gestehen, daß ich Lesen lange Zeit (meiner Kindheit) für langweilig hielt. Aber meine Mutter blieb zäh und verwies mich immer wieder auf Bücher. Bis ich dann eines Tages wirklich anfing. Prompt war ich gefangen in fremden Welten.
    Bücher sind Kino für den Kopf.

    Aktuel liest Du übrigens solch ein wunderwolles Buch!!!

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich habe auch erst sehr spät (nach meinem Abi) zu den Büchern gefunden. In meiner Kindheit hatte ich oft keine Zeit und auch keine Lust selber zu lesen. Aber das Vorlesen von meiner Mutter war immer super. Aber irgendwann ist man dann ja auch zu alt um noch vorgelesen zu bekommen. Es hat dann allerdings noch eine ganze Weile gedauert bis ich mein erstes dickes Buch gelesen habe! :)
      LG Anni

      Löschen

(^.^) Kommentare sind die schönsten Auszeichnungen für einen Blog! Danke für deinen Kommentar!