Freitag, 2. August 2013

So schmeckt der Sommer...



Es riecht nach Kirmes. Der Duft von süßer Zuckerwatte, Bratwurst und warmen Asphalt liegen in der Luft. Mein T-Shirt klebt schon wieder an meiner Haut, so warm ist es dieses Jahr auf Libori. Und trotzdem gucke ich in fröhliche Gesichter und höre euphorisches Lachen aus der Richtung des Kinderkarussells. Während ich mich langsam an Bier- und Essensständen vorbeischiebe und die Gerüche mir das Wasser im Mund zusammen laufen lassen, durchschneiden immer wieder schrille Begeisterungsschreie das übliche Kirmesgemurmel. Ich schaue mich um und ja, ich sehe die Quelle der Begeisterung. Ein hoher, wild beleuchteter „Free Fall Tower“ thront über dem Gelände, wobei ihm das Riesenrad kollegial zur Seite steht, um den Liborigästen auch einen adrenalinärmeren Blick über Paderborn zu bieten.
Ich schlendere weiter Richtung Stadtkern. Von jeder Bude trällert mir eine andere Musik entgegen. Und mir fällt auf, dass ich doch leicht genervt von den Menschen bin, die einfach plötzlich stehen bleiben oder mir so stur entgegenkommen, dass ich zur Seite hechten muss. Ich brauche jetzt auf jeden Fall ein Eis und kann mich nach weiteren Ausweichmanövern bei einer Eisdiele in Sicherheit bringen. Eine Kugel Nuss und eine Kugel Stracciatella und schon finde ich die Menschenmenge und die Hitze nur noch halb so schlimm…so schmeckt (mir) der Sommer…

Bis bald

Kommentare:

  1. Hallo Anni.
    Deine Text-Passage durch die örtliche Kirmes weiß zu gefallen. "Labori", in meiner ersten Irritation wähnte ich Dich an fernkaribischen Gestaden. Klingt ja auch exotisch!

    Meine letzte Erinnerung an ein Volksfest geht auf das gern zitierte Oktoberfest zurück. Nie noch einmal!
    Die Aussicht von der schieren Masse wie ein Sandkorn mitgerissen zu werden war abschreckend genug. Ich blieb am vereinbarten Treffpunkt stehen - barg den Vorteil "Beinfreiheit" - und wartete die Zeit ab.
    Liegt jetzt aber auch schon Jahrzehnte zurück...

    Ja, die Unhöflichkeiten der Menschen im Mengen-Modus. Wann immer ich Besorgungen in meiner nächsten "Großstadt" erledige, wähle ich die Seitengassen um ans Ziel zu kommen.

    Mein Eis der Wahl wäre dann Zitrone gewesen. :-)

    Merci für Deinen Sommerblick.

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön dass es dir gefallen hat! Ja so ein Bummel auf der Kirmes kann anstrengend werden! :D
      LG Anni

      Löschen

(^.^) Kommentare sind die schönsten Auszeichnungen für einen Blog! Danke für deinen Kommentar!