Mittwoch, 16. Januar 2013

City of Bones - Cassandra Clare









Gebundene Ausgabe: 512 Seiten 
Verlag: Arena (Januar 2008) 
Sprache: Deutsch 
SBN-10: 3401061321 
ISBN-13: 978-3401061320 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 17 Jahre



Quelle 

City of Bones. Chroniken der Unterwelt 01 - Cassandra Clare


Erster Eindruck

Das Buch war schon länger auf meiner Wunschliste und ich habe viele positive Rezensionen dazu gelesen. Da ich auf Fantasy-Bücher stehe und das Buch auch schon verfilmt wurde und bald in die Kinos kommt, wollte ich es vorher unbedingt lesen!

Inhalt:

Die 16 jährige Clarissa Fray, Clary genannt, führt mit ihrer Mutter in New York ein ganz normales Leben, bis sie in einer Disco bemerkt, dass sie Dinge sehen kann, die sonst niemand sieht. Als kurz darauf auch noch ihre Mutter entführt wird ist das Chaos perfekt. Sie lernt die Schattenjäger Jace, Alec und Isabelle kennen und macht sich nicht nur auf die Suche nach ihrer Mutter, sondern erfährt auch mehr über ihre eigene Identität und ein Familiengeheimnis…

Meine Meinung:

Eine rasante Geschichte, die einen nicht nur durch die mitreißenden Charaktere in ihren Bann zieht, sondern auch durch neue Ideen begeistert und überraschende Wendungen bietet!
Ich brauche wohl nicht mehr erwähnen, dass ich dieses Buch sehr genossen habe und es nicht mehr aus der Hand legen konnte!
Bei dieser Geschichte hatte ich kaum Zeit durchzuatmen, da ein spannendes Ereignis auf das Andere folgte und ich mit Clary und ihren neuen Freunden Jace, Alec und Isabelle mitgefiebert habe. Man geht mit Clary auf eine Reise voller Überraschungen und Geheimnisse und erfährt Stück für Stück mehr von der Unterwelt, den Schattenjägern und Clarys Familiengeschichte.
Die unterschiedlichen Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet, so dass man sie sich bildlich vorstellen kann und auch ihre Reaktionen versteht. Die Autorin hat die verschiedenen Handlungsstränge der Hauptpersonen mit viel Geschick zusammengebracht und so eine harmonische, nachvollziehbare Geschichte erschaffen. Der Schreibstil ist modern und flüssig zu lesen, so dass es die Gegenwart widerspiegelt in der die Geschichte spielt.
Besonders gut hat mir die Umsetzung der „Liebesgeschichte“ zwischen Jace und Clary in der gesamten Geschichte gefallen, die nicht wirklich eine ist aber wunderschön umschrieben wird. Zwischen all den Gefahren schafft es die Autorin ohne Kitsch und schnulzige Dialoge eine gefühlvolle Beziehung zwischen Jace und Clary zu erschaffen, die fast ohne Worte funktioniert.

Fazit:

Ein gelungener Auftakt für eine Reihe, die es in sich hat und übernatürliche Wesen mal aus einer anderen Perspektive zeigt. Neue Ideen, tolle Charaktere und überraschende Wendungen der Geschichte machen dieses Buch zu einem echten Pageturner! Mehr davon! Ich werde auch den nächsten Teil mit Vergnügen lesen und kann dieses Buch nur weiterempfehlen! 

  Ich bewerte mit 5 von 5 Daisies


bis bald

 
 

Kommentare:

  1. Hach ja, diese Reihe liebe ich auch. Ich denk mal du wirst auch die Folgebände toll finden. Ich wünsch dir damit schon mal viel Spaß!

    AntwortenLöschen
  2. Salut, Anni.
    Als ich meine ersten Buch-Blogs erkundete, wurde ich von der Welle umspült, die die Begeisterung für die Reihe trägt. Durch die Adaption natürlich auch interessant für mich.
    Deine Umschreibung der Beziehung zwischen Clary & Jace erinnert dezent an das Anbändeln in Jane Austen-Romanen. So mein Eindruck.

    Da freut mich Dein Lesespaß!

    bonté

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anni.
    Wie ich oben lese ist auch Dein Blog mit Spam "beehrt" worden. Wäre der Müll nicht ausgesprochen lästig, man könnte sich über das plumpe Gesülze lind amüsieren.

    Bin gespannt auf Deinen nächsten Post...

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja manchmal kommt von dem Zeug etwas durch! :)
      Viele liebe Grüße

      Löschen

(^.^) Kommentare sind die schönsten Auszeichnungen für einen Blog! Danke für deinen Kommentar!